Kategorie: Kommunikation in stationären Pflegeeinrichtungen

Demenz – warum Angehörige sie so spät wahrnehmen

Plötzlich weiß eine Frau nicht mehr, wie der Herd funktioniert, obwohl sie ihr Leben lang gekocht hat. Ein Mann zappt sich durch die Fernsehprogramme oder glaubt es zu tun und sieht auf jedem Kanal das gleiche Bild. Eine Kaffeetasse, was

Kommunikation bei Demenz

Die Kommunikation mit einem Menschen, der an Demenz leidet ist – zugegeben – nicht ganz einfach. Sie kann aber sehr einfach werden, wenn man mit der nötigen Empathie und vor allem mit etwas Fachwissen an die Sache herangeht. Eines muss

Angehörige und Pflegepersonal

Der Umzug in ein Pflegeheim, die weitere Betreuung durch Pflegepersonal, ist ein gewaltiger Schritt im Leben eines alten Menschen. Ein ebenso großer Schritt ist er  für die Familienangehörigen. Viele Familien würden ihre alte Mutter, den alten Vater gerne zu Hause

Kommunikation: Pflegende und Angehörige

In stationären Pflegeeinrichtungen menschelt es gewaltig. Bewohner, Pflegende, Angehörige, Vorgesetzte: Hier besteht ein enormes Konfliktpotenzial. Und das, obwohl alle an einem Strang ziehen, alle das Gleiche wollen und jeder Beteiligte es einfach nur gut meint. Es ist schwierig, gerade in

Top

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen